China

China - Sport

Traditionelle chinesische Sportarten sind Badminton, Basketball, Tischtennis und Übungssportarten wie Yoga und Taijiquan, eine chinesische Schattenboxart. In Zeiten des chinesischen Wirtschaftsaufschwungs kamen immer mehr westliche Sportarten wie Fußball, Golf, Tennis, Wandern, Bergsteigen, Sportklettern oder Skifahren und Snowboard nach China.

In China werden jährlich große Sportevents ausgetragen, wie z.B. die Formel 1 in Shanghai, die ATP-Masters und die 2008 in Peking ausgetragenen Olympischen Spiele.

Neben den westlich geprägten Sportarten sind in China auch viele Kampfsportarten Tradition. Dazu zählt das Wushu, das als Oberbrgriff für ca. 30 verschiedene Kampfstile steht.

Zu den bekanntesten Sportlern Chinas zählen der Basketballer Yao Ming, die Badminotonspieler Lin Dan, Zhang Ning, Gao Ling, Huang Sui, und Xie Xingfang, sowie die Tischtennisspieler Wang Hao und Deng Yaping.